Montag, 15. März 2010

1 x A 13 - oder gebratene Nudeln

Seit ein neuer Asialaden in meiner Nähe eröffnet hat, hat mich das Asiafieber erwischt.
Früher hat es mich genervt, immer in die Stadt fahren zu müssen, wenn ich etwas neues im Netz entdeckt habe. Nun, hab ich nicht weit, und fehlende Zutaten sind schnell besorgt.
Im Internet habe ich auch einige Rezepte gefunden, und mich für diese Version von Youtube entschieden. Auch wenn die Köche gewöhnungsbedürftig sind, kann sich das Ergebnis sehen lassen.



Gebratene Nudeln

Zutaten:
2 Nester Mienudeln
1 Karotte
1 Jungzwiebel
Sojasprossen ( ca. 3 Handvoll)
4 EL Shao Xin Reiswein
5 EL Sojasauce
Sesamöl
1 Hühnerfilet
Salz, weißen Pfeffer
1 Ei


Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
Das Hühnerfilet in kleine Stücke schneiden.Die Karotte und den Zwiebel in Streifen schneiden. Das Ei verkleppern.
Den Wok erhitzen, etwas Sesamöl hineingeben und das Hühnerfleisch anbraten. 1 Schuß Reiswein und etwa ebensoviel Sojasauce hinzugeben. Wenn es durchgebraten ist, zur Seite stellen. Den Wok ev. säubern. Wieder erhitzen und etwas Sesamöl hineingießen, das Ei hineingeben und mit dem Kochlöffel zerteilen. Die Karotten und Lauchstreifen hinzugeben, kurz schwenken. Danach kommen die Nudeln dazu. Nun mit dem Reiswein, der Sojasauce, 1 El Salz, etwas Pfeffer würzen.Die Sojasprossen in den Wok geben, wieder etwas durchschwenken. 1 EL Sesamöl darübergießen. Mit dem in kleine Stücke geschnittenen grünen Teil des jungen Zwiebels servieren.
Mahlzeit.

Kommentare:

Hannes hat gesagt…

Großartiges Asia-Gericht! Sieht klasse aus!

Cherry Blossom hat gesagt…

JA Ja JA... jederzeit immer wieder gerne - das kann ich immer essen... Lecker Erich

Christina hat gesagt…

Fein! Das esse ich auch sehr gerne. Ein Asia-Laden in der Nähe ist immer gut - bin gespannt wie sich das bei Dir auswirkt ;-) Ich verfalle da zumindest immer in den Shoppingwahn schlechthin.