Dienstag, 16. Februar 2010

Faschingskrapfen

Also, was sollte man am Faschingsdienstag posten, wenn nicht diese Köstlichkeiten ?

Wir essen sie seit November und werden sie noch mindestens ein Monat lang genießen, bis wir wieder genug davon haben. Die Faschingszeit ist leider nicht lang genug !




Hier das Rezept : ( 25 Stk.)

500 g Mehl glatt
80 g Zucker
80 g Butter
40 g Hefe
5 g Salz
250 ml Milch
1 Ei
3 Dotter
1 EL Rum
Vanillezucker

125 ml Milch etwas erwärmen, die Hefe darin auflösen, 100 g Mehl einrühren. Ca. 30 min ruhen lassen.
Danach die restlichen Zutaten einrühren und gut kneten, bis der Teig schön glattt ist. Sollte er sehr weich sein, noch kein Mehl dazukneten.Er wird beim gehen noch kompakter. Sollte er danach immer noch schlecht zu verarbeiten sein, kann man dann immer noch Mehl unterkneten.
40 min. abgedeckt gehen lassen.

Danach den Teig entweder ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen, oder Teigstücke abnehmen und rund schleifen. Abgedeckt wieder ca. 40 min ruhen lassen.

Im 160 °C heißen ÖL ca. 4 min herausbacken. Dazu erst eine Seite einlegen, abdecken, nach 2 Minuten wenden und offen 2 Minuten fertig ausbacken. Aufpassen dass der Krapfen nicht zu dunkel wird. Wenn die Krapfen gleichmäßig geformt sind, bekommen sie den typisch weißen Streifen in der Mitte.
Nachdem der ersten Krapfen fertig ist, öffne ich ihn immer um zu sehen, ob er auch innen durchgebacken ist. (Aus Fehlern lernt man ; )

Kommentare:

New Kitch on the Blog hat gesagt…

Lecker, die sehen perfekt gelungen und zum Anbeißen aus! Und ohne Füllung - das schmeckt mir persönlich besser als mit :-)

homemade hat gesagt…

oh, welch hoher Besuch, ich liebe deine Seite. Da freut es mich umso mehr, dass du dich zu mir verirrt hast.

Ja, mit der Füllung geht es mir ähnlich. Enweder keine, oder Vanillecreme. Obwohl für meinen Anhang kommt nur Marillenmarmelade in Frage, da sind sie sich einig.

New Kitch on the Blog hat gesagt…

Hihi, über den hohen Besuch musste ich jetzt aber schmunzeln und bin auch ein bisschen rot geworden. ;-) Verirrt habe ich mich eigentlich gar nicht, schaue nämlich öfter vorbei, mir gefallen Deine Sachen gut, vor allem das Gebäck: Die Knoblauchstangerl sind schon länger auf meiner Nachbackliste. LG

homemade hat gesagt…

Danke für die Blumen !