Freitag, 26. Februar 2010

Kuchen im Glas

Da mein Gefrierschrank sehr klein ist, und seit neuestem immer voll mit Brot und Gebäck, kann ich Süßes nicht mehr so gut auf Vorrat backen. Da die Hedonistin mit diesem Problem nicht allein ist, fiel mir nächtens wieder ein, dass ich früher oft Kuchen im Glas gebacken habe. Da war für einen spontanen Besuch oder Heißhungerattacken immer etwas vorrätig.
Also ging ich gleich ans Werk und habe 6 Gläser und 3 kleine Kuchen in Rosenform für den Nachmittag gebacken.
Voller Freude wollte ich abends meinen Vorrat verräumen, habe aber nicht mit meinen Kinder gerechnet. Am nächsten Tag war nur mehr ein Glas über. Das hab ich aber jetzt im obersten Regal ganz hinten versteckt : ) Hoffentlich vergess ich es nicht.
Haltbar sind die Kuchen ein paar Monate, wenn sie diese Zeit unberührt überstehen. Prinzipiell kann man jeden Rührteig dafür verwenden, nur sollte er keine Nüsse oder Früchte enthalten.




Marmorkuchen

180 g glattes Mehl
2 El Kakao
3 El Marillenlikör ( od. Rum)
8 mittlere Eier
250 g Butter
100 g Staubzucker
1 El Vanillezucker
180 g Kristallzucker


Buttter mit Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dotter nach und nach einrühren. Eiklar anschlagen und mit dem Kristallzucker cremig rühren. Beide Masse vorsichtig mit dem Mehl und dem Alkohol vermengen.
In 2 Hälften teilen. In eine das Kakaopulver geben. In die Gläser füllen (halb voll) und bei 160 °C backen . Ca. 25-30 min., das kommt auf die Größe der Gläser an. Sollte der Teig beim Backen über den Rand aufgehen, einfach gerade abschneiden und sofort mit dem Deckel verschließen.

Diese Kuchen sind auch ein schönes Mitbringsel.


Kommentare:

Cherry Blossom hat gesagt…

sehr schöne Idee! Ansprechendes Foto

Anonym hat gesagt…

Was mich jetzt doch interssieren würde: wie kommt der Kuchen unbeschadet aus den hübschen Gläsern?

homemade hat gesagt…

@cherry blossom danke, das freut mich sehr !

@ anonym entweder du nimmst ein Weckglas, das überall gleich breit ist, dann muß man den Teig nur am Rand etwas mit einem Messer lösen, oder du löffelst ihn heraus.

Birgit hat gesagt…

Ich habe auch angefangen Kuchen im Glas zu backen. Den Käsekuchen ohne Boden finde ich besonders lecker. Jetzt habe ich ein Problem.Frisch, noch leicht warm ist er ein Traum, am nächsten Tag schon nicht mehr. Wann mache ich den Deckel drauf, damit er frisch und v.a. saftig bleibt.

homemade hat gesagt…

Sowie er aus dem Rohr kommt,wird er verschlossen.Wie beim Marmelade kochen!