Donnerstag, 13. August 2009

Neujahrshörnchen/Eistüten

Neujahrshörnchen sind dünne , knusprige Waffeln mit Kardamam und Anis die traditionell zu Neujahr gegessen werden.
Wir essen sie ohne Gewürze das ganze Jahr über. Entweder mit Obers gefüllt, oder als Tüten gedreht mit Eis gefüllt.





Neujahrshörnchen

166 g Mehl
1 Ei
166 g braunen Kandiszucker
83 g Butter, weich
250 ml Wasser
Salz
Rum


Den Zucker mit dem Wasser aufkochen lassen, bis er geschmolzen ist. Abkühlen lassen.
Aus allen Zutaten einen Teig rühren. Im Kühlschrank 1 Tag ruhen lassen.

Das Hörncheneisen aufheizen, pro Hörnchen 1 EL Teig einfüllen, ausbacken. Noch heiß zu Tüten oder Rollen formen. ( ca. 25-30 Stk.)
Uch nehme zum Formen entweder eine Schaumrollenform(Schillerlockenform) oder ein Waffel/Tütenholz.
Abgekühlt bewahrt man sie am besten in einer Blechdose auf. Über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, bei uns überstehen sie meist den nächsten Tag nicht.

Kommentare:

Steph hat gesagt…

Eine besonders schöne Tasse hast Du da :o)
Da kann man auch prima Zitronenrisotto draus essen ;o)

homemade hat gesagt…

Danke meiner einzigen, treuen Leserin !